Prüfung von PSA gegen Absturz nach DGUV Grundsatz 312-906

Nach den Berufsgenossenschaftlichen Regeln und der DGUV 312-906 Benutzung von persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz (ehemals BGG 906) und Ausrüstungskomponenten von Seilzugangs- und Positionierungstechnik (SZP) hat jeder Unternehmer die Pflicht PSAgA entsprechend den  Einsatzbedingungen und den betrieblichen Verhältnissen mindestens einmal jährlich auf ihren einwandfreien Zustand durch einen Sachkundigen prüfen zu lassen. Bei der Prüfung von PSA gegen Absturz sind die äußeren bzw. sichtbaren Mängel (z. B. chemische Einflüsse, Alterung, Verschleiß) und inneren bzw. nicht sichtbaren Mängel zu ermitteln und auf deren Bewertung einzugehen.

Zum ständigen Equipment eines jeden Höhenarbeiters gehört eine vollständige persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz. Nur mit dieser können Sie Anschlageinrichtungen zur Prävention von Absturzunfällen überhaupt nutzen. Durch Wartungs-, Reparatur- und Ersatzmaßnahmen sowie durch ordnungsgemäße Lagerung trägt der Arbeitgeber dafür Sorge, dass die persönlichen Schutzausrüstungen während der gesamten Benutzungsdauer gut funktionieren und sich in einem hygienisch einwandfreien Zustand befinden.

Die Aufgabe der Ausrüstung ist der Schutz vor (lebensgefährlichen) Abstürzen, dahererfordert diese Prüfung von PSA gegen Absturz viel Erfahrung, eine solide Fachkenntnis und eine spezielle Ausbildung. Als Ihr Sachverständiger für alle Einrichtungen und Informationen rund um das Industrieklettern übernehmen wir diese Revisionen gerne für Sie, sodass Sie von maximaler Sicherheit profitieren.

 

Wir überprüfen alle Arten von Ausrüstungsgegenständen der PSAgA z.B:

Abseilgerät EN341                                      Anschlageinrichtung EN795

Auffanggurt EN361                                    Haltegurt EN358/ Sitzgurt EN813

Bergsteigerhelm EN12492                        Falldämpfer EN355

Industrieschutzhelm EN397                     Kernmantelseil EN1891

Reepschnur EN564                                     Schlinge EN566

SeilklemmeEN567                                       Seilrolle EN12278

Verbindungsmittel EN354

Persönliches Absturzschutzsystem EN363M

Mitlaufendes Sicherungsgerät an beweglicher Führung EN35

System für seilunterstütztes Arbeiten EN12841 etc.

 

       Sicherheit ist nicht verhandelbar, gehen Sie keine Kompromisse ein wenn es um Ihre oder die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter geht.

 Die sachkundige Überprüfung und Beurteilung Ihrer persönlichen Absturzschutzausrüstung wird
von uns bei Ihnen von Ort, oder nach Einsendung der zu prüfenden Materialien.
Kontaktiren Sie uns:

Doman – Industrial Climbing Services

info@d-ics.com

tel:+49 (0) 72 227 838 317

 

 

Wir bitten weitere Prüfungen an: https://d-ics.com/service/pruefung-von-leitern-und-tritten/